Friends of Emilio Estevez


Völlig überschätzt: die Drachenfrucht
Mai 9, 2009, 10:34 am
Filed under: Schlechtes Essen

langweilige Frucht!

Viele denken, die Drachenfrucht würde gut aussehen. Das stimmt überhaupt nicht, die Frucht ist zwar ungewöhnlich, direkt schön aber auch nicht. Die Lila Färbung ist kitschig und diese abstehenden, fleischigen Blatt-Lappen-Dinger sind höchstens in einer stilisierten Idealform ästhetisch, in der Praxis aber sind das meistens ausgeleierte, bräunliche Dinger, die seltsam vulgär wirken. Das die Drachenfrucht nicht schön ist, ist aber ihr geringstes Problem. Der Geschmack ist irgendwo zwischen nicht existent und gammelig zu verorten, etwa so wie Luft in einer Bahnhofsunterführung in einer kleineren Stadt, Nörten Hardenberg zum Beispiel. Gewitzte Forscher haben ein künstliches Drachenfrucht-Aroma hergestellt, das hat aber glücklicherweise überhaupt nichts mit dem originalem Aroma gemeinsam.

Wer also eine Drachenfrucht sieht, sollte sie lieber liegen lassen und im Regal vergammeln lassen, so dass die Supermarktleiter sich auf die Suche nach neuen Superfrüchten machen müssen. Das gesparte Geld (über einen Euro!)  sollte man lieber anderweitig ausgeben, etwa bei Lutzes Bäckerei in der Weender Landstraße 88, wo es hervorragende Kokosmakronen für 1,10 € gibt. Dazu später mehr.

(dies ist übrigens der erste Blogeintrag, in dessen Überschrift all verfügbaren Umlaute enthalten sind!)

Christoph

Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: