Friends of Emilio Estevez


Das Metronom-Magazin „Momente“
Juni 6, 2009, 5:34 pm
Filed under: Andere Zeitungen

Unser Blog hat sich ja nun einigermaßen in der Medienlandschaft Deutschlands etabliert,  da ist es wohl auch allmählich an der Zeit, zu sehen, was unsere Konkurenz eigentlich so schreibt. Eines der anderen, führenden Medien am Markt, dass in etwa unseren Markt bedient,  ist die in den Zügen der Metronom-Gesellschaft ausliegende „Momente“. Genau wie wir bei den Freunden von Emilio Estevez, richtet die „Momente“ auch das Hauptaugenmerk auf regionale Besonderheiten, etwa (nicht ganz ernstgemeinte) Ausflugstips (wir: Sanitätshaus Nüsse, diverse Urinale; die: Oste-Tal, Northeim), Kulturtips (wir: Hiphoposaurus Raps-CD; die: Volkstanzabend in Elze) oder gesellschaftliche Probleme (wir: Europa-Müdigkeit; die: Alkoholverbot in Zügen).

Die „Momente“ genießt komischerweise kein besonders hohes Ansehen. Als ich neulich zwischen Göttingen und Kreiensen in der aktuellen Ausgabe schmökerte, lachten zwei Jugendliche über mich, sagten „Höhö, schau mal, der liest tatsächlich in der Zeitschrift die hier rumliegt“ und schlugen das offizielle Pokemon-Magazin auf, eine Zeitung die hier sicherlich auch bald eingehend besprochen werden muss. Als ich beim Aussteigen auch noch die Spezial-Ausgabe „Oste-und Cuxtal“ ergattern konnte, schlug mir ein älterer Herr, der eventuell Frank Schirrmacher gewesen sein könnte, auf die Schulter und sagte „den Scheiß liest doch keiner!“. Ich war erstmal stutzig, warum die „Momente“ so schlecht ankommt. Ein blick in die Artikel erzeugt zunächst nur Schulterzucken: Handwerklich gut geschriebene Artikel, kaum Rechtschreibfehler, viele schöne Bilder, unter anderem die so genannten „Strecken-Impressionen“, von Bahnreisenden fotografierte Orte mit dem Metronom-Zug irgendwie im Bild. Eigentlich alles ganz schön. Nur: reicht das? Offensichtlich ja wohl nicht mehr! Der moderne Leser will mehr!  Bärte will er sehen! Und was über verschiedene Früchte lernen! Hier haben wir von den Freunden von Emilio Estevez ganz klar die Nase vorn.

Es tut mir leid, dass zu sagen, aber verglichen mit unserem Blog ist die „Momente“ einfach keine lesenswerte Zeitung. Wir würden deswegen dem Metronom-Unternehmen an dieser Stelle gerne anbieten, zukünftig das neue Bord-Magazin zu schreiben.

Ältere Ausgaben der „Momente“ kann man direkt auf der homepage vom Metronom ansehen.

Christoph

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

[…] Gute Zeitungen? naja […]

Pingback von Kultur, quo vadis? « Friends of Emilio Estevez




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: