Friends of Emilio Estevez


Die kleine Leseecke
September 5, 2009, 11:10 am
Filed under: Andere Zeitungen, Diverses, Kultur

Es soll nicht heissen die Freunde von Emilio Estevez würden immer nur Filme schauen und in Kneipen herumlungern, während sie dabei schussstarke Getränke und taktische Fleischspezialitäten sich einverleibten.
Mitnichten, denn die Freunde von Emilio Estevez fröhnen auch den hohen Künsten der Literatur. Und hätte der feine Herr Estevez mal ein paar Büchlein geschrieben, hätten wir schon längst darüber berichtet. So mussten nun alle bis heute warten, dass wir ein erstes Buch rauskramen, was dem Geiste von Emilio Estevez würdig ist.

Das Meisterwerk heißt: „Das Spiel findet statt“ und stammt von Karl-Heinz Meyer und ist erschienen in der Reihe „Von Ufer zu Ufer“ im Ernst Kaufmann-Verlag. Leider wissen wir nicht, aus welchem Jahr dieser literarische Leckerbissen stammt, aber Schätzungen sprechen für das Jahr 1……oder früher………vielleicht auch nach dem Krieg, da die Charaktere Otto, Bernd, Klaus und Walter heissen……

Knackige Burschen in kurzen Hosen

Knackige Burschen in kurzen Hosen

Die Geschichte spielt in einem Heim für äußerst seltsame Kinder….sie scheinen auch alle bettelarm zu sein, da sich über so alltäglichen Humbug wie Äpfel und Mäntel freuen, einer von Ihnen ist auch gerne Schokolade.
Was der Titel vollmundig verspricht, nämlich ein Fußballepos voll Dramatik und Adrenalinschüben wird leider in keinster Weise erfüllt. Der Hauptcharakter Bernd, ein widerlicher kleiner Gernegroß, schießt gerne Tore und ärgert dadurch die größeren Schüler, insbesondere seinen Bruder Otto. Der kann so ziemlich gar nichts, nicht mal beim Billard ist er eine Leuchte. Deshalb kriegt er von Herrn Weiß auch keinen Mantel, dafür aber Bernd. Bernd weint, Otto ist sauer und geht ins Kino. Irgendwann ist er noch Schokolade und verprügelt Bernd, der deswegen nicht beim Fußball teilnehmen kann. Der Anstaltsleiter Herr Weiß ist irgendwann komplett aus dem Häuschen und fährt mit seinem Rad (so ein reicher Schnösel) durchs Heim und erzählt allen, dass das Spiel stattfindet. Warum auch nicht? Nur weil einer keinen Mantel hat? So ein Schmarrn….

Naja, also mit Fußball hat das alles nicht viel zu tun…….die Essenz der Geschichte ist: wenn du schnell bist, schießt du Tore; wenn du nur Schokolade ist und Geld für teure Schuhe ausgibst, dann nicht! Abschließen möchte ich noch mit einer kurzen Textpassage.

„Als er sich auf das Bett niederhockte, fühlte er in der Hosentasche den Apfel, den er sich vom Abendessen aufgespart hatte. Da kam ihm ein heller Gedanke. Er empfand ihn wie einen rettenden Einfall. Sogleich machte er sich daran, ihn auszuführen. Der Otto aß doch Äpfel so gern, Otto sollte ihn haben.“

Wer dieses Meisterwerk übrigens gerne mal lesen möchte, kann es sich gerne bei mir abholen.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

[…] vorbereitung sei noch die Lektüre des hier vorgestellten Buches „Das Spiel findet statt“ eingeschränkt empfohlen. Die „Die […]

Pingback von Die Sportfreunde von Emilio Estevez schlagen zu! « Friends of Emilio Estevez




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: